Header header - Home

Folgende Vorteile bietet Ihnen eine Autoscheibentönung

UV-Schutz:(UV-A+UV-B)
99% Reflexion der UV-Strahlung bei einer Scheibentönung. Verhindert die Entstehung von gefährlichen Hauttumoren und allergischen Reaktionen für Lichtempfindliche Personen. Das Fahrzeug Interieur wird vor dem Ausbleichen bewahrt. Säuglinge und Kleinkinder sind besonders stark gefährdet.

Hitzeschutz:
Reflexion der Infrarotstrahlung um bis zu 89%. Die Innenraumtemperaturen sinken bei einer Autoscheibentönung teilweise um bis zu 9°C. Es ist merkbar Kühler und angenehmer mit einer Scheibentönung, insbesondere für Hunde oder andere Haustiere, die im Fahrzeug verweilen, da sich die Wärme unter dem Fell des Tieres extrem staut und es sich sich somit äußerst unwohl fühlt.

Sichtschutz:
Die Scheibentönung bietet Schutz vor unerwünschte Einblicke ins Wagen innere. Auch Schutz gegen Langfinger für wertvolle Gegenstände im Fahrzeug wie unter anderem Notebook, Werkzeuge, Reisegepäck oder Personen, die im Fahrzeug sitzen.

Blendschutz:
Bis zu 69% Reduktion des Lichteinfalls am Tag und Reflexionsminderung bei Nacht für ermüdungsfreies Fahren. Besonders Baby´s und Kleinkinder leiden sehr stark unter der Blendung und Hitze. Quängelnde Kinder sind dann keine Seltenheit mehr.
Blendschutz bei Nachtfahrten im Rückspiegel für den Fahrer.

Splitterschutz:
Oftmals unterschätzt. Besserer Insassenschutz bei Seitenaufprall oder Gewalteinwirkung. Durch den Glasverbundeffekt, der bei einer Scheibentönung entsteht, bleiben die Splitter an der Folie haften und können nicht umher liegen und beugen somit schwere Verletzungen vor. Erschwerter Einbruch

Optik/ Styling:
Individuelle Optik mit Wertsteigerung. Scheibentönung - Sportlich und Elegant zugleich. Verleiht Ihrem Fahrzeug eine besondere Note und erhöht den Wiederverkaufswert. Die Scheibentönung ist rückstandslos entfernbar (auch nach mehreren Jahren).


Die Scheibentönung ist TÜV frei durch eine allgemeine Bauartgenehmigung (ABG).

Gesetzliche Bestimmungen und Montagehinweise zur Scheibentönung


• Tönungsfolien dürfen nicht an der Frontscheibe und an den beiden vorderen Seitenscheiben angebracht werden.

• An der Heckscheibe dürfen getönte Folien nur angebracht werden, wenn ein zweiter intakter Außenspiegel am Fahrzeug vorhanden ist.

• An Fahrzeugen, die im Bereich der Heckscheibe ein zusätzliches Bremslicht vorhanden haben, ist diese Stelle an der das Bremslicht sichtbar wird, folienfrei zu lassen.

• Die Scheiben dürfen mit der Folie nur bis zur Scheibenhalterung beschichtet werden. Ein Verklemmen oder eine Verbindung der Folie mit der Scheibenhalterung oder der vorhandenen Gummidichtung ist unzulässig.

• Das Prüfzeichen der zu verwendeten Folie muss gut lesbar und dauerhaft an jeder Scheibe am Fahrzeug vorhanden sein.

• Die Allgemeinen Bauartgenehmigung (ABG) ist dauerhaft im Fahrzeug mitzuführen

• Die Wirksamkeit der Bauartgenehmigung ist hiervon abhängig.
  IMPRESSUM KONTAKT LINKS AGB